Direkt zum Inhalt

CALOW

You deserve the taste!

    Diese Alkoholgetränke haben am wenigsten Kalorien! (Kalorientabelle)

    Diese Alkoholgetränke haben am wenigsten Kalorien! (Kalorientabelle)

    Alkoholische Getränke gehören für viele Menschen in Deutschland einfach zu einem genussvollen Leben und einer abwechslungsreichen Ernährung dazu. Rund 10 Liter reinen Alkohol trinken die Deutschen über 15-Jährigen im Jahr. Das sind rund 231 Liter Bier oder 84 Liter Wein. Selbst auf ein Jahr gerechnet, ist das noch immer eine ganze Menge. Dabei zeigen diese Werte deutlich, welchen Stellenwert der Alkohol in unserer Ernährung hat.

    Tatsächlich wird er zu den unterschiedlichsten Zwecken genutzt. Für die einen ein absolutes Partygetränk, bietet er anderen eine Hilfe beim Einschlafen oder eine Möglichkeit, sich zu entspannen und Stress abzubauen. Wieder andere nutzen ihn, um negative Gefühle wie Trauer zu vertreiben oder positive Gefühle und Erfolge zu feiern

    Letztlich ist und bleibt Alkohol in unserer Gesellschaft ein Genussmittel – und das ist auch gut so. Denn in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und den verschiedensten Stilmitteln können alkoholische Getränke in Maßen dem Leben eine gewisse Würze geben. Ein warmer Sommerabend mit Freunden auf der Terrasse und dazu ein Glas Wein oder ein CALOW Hard Seltzer. Das ist eine ganz besondere Art, das Leben zu genießen und erinnert etwas an das italienische Gefühl von „la dolce vita“.

    Was genau bringt Alkohol eigentlich mit?

    Wenn von Alkohol die Rede ist, denken die wenigsten daran, dass in Alkohol auch Kalorien und Nährstoffe enthalten sind. Tatsächlich bringt Alkohol eine ganze Menge Kalorien mit. 7 Kalorien auf 1 Gramm Alkohol – das ist im Vergleich zu Proteinen oder Kohlenhydraten mit ihren 4 Kalorien auf 1 Gramm eine ganze Menge. Nur in einem Gramm Fett stecken mit 9 Kalorien mehr drin. Dazu kommt, dass Kalorien im Alkohol als „leere Kalorien“ gelten, da sie nur sehr wenige anderweitige Nährstoffe mitbringen – dafür aber mit viel Glukose daherkommen.

    Das wiederum führt dazu, dass diese Kalorien vom Körper als Erstes verarbeitet werden. Wenn Du also beim Essen ein Glas Wein trinkst, werden vom Körper erst einmal die Wein-Kalorien verarbeitet. Erst danach greift er auf die Kalorien aus der Nahrung zurück.

    Alkohol als Fettverbrennungsbremse oder: warum der Bierbauch kein reiner Bierbauch ist

    Wer kennt den Begriff nicht: Bei einem beleibten deutschen Mann mittleren Alters spricht man gern vom Bierbauch. Zum einen, weil der Deutsche den Ruf hat, sehr gern Bier zu trinken. Zum anderen, weil allgemein bekannt ist, dass regelmäßiger Alkoholkonsum zu mehr Pfunden auf den Hüften führt. Doch dabei ist den wenigsten bekannt, dass die Gewichtszunahme bei regelmäßigem Alkoholkonsum nicht nur auf die Kalorien im Alkohol zurückzuführen ist.

    Viel mehr hemmt Alkohol im Körper die generelle Kalorienverbrennung. Der Kalorienverbrauch wird reduziert. Parallel dazu erzeugt Alkohol bei vielen Menschen Heißhungerattacken auf herzhafte Speisen. Chips, gesalzene Nüsse und Ähnliches werden dann gern gereicht und schnell verspeist. Das wiederum treibt die Kalorienzahl noch einmal weiter in die Höhe. In Kombination mit der reduzierten Kalorienverarbeitung im Körper entsteht dann das Polster, das oft liebevoll als Bierbauch bezeichnet wird. Dabei muss das nicht sein.

    Tatsächlich kann man auch beim Genuss von alkoholischen Getränken auf die Kalorien in den jeweiligen Getränken achten. Wer dazu dann auch noch darauf achtet, was er im Zusammenhang mit dem Alkohol zu sich nimmt und mit einem gelegentlichen Glas Wasser zwischendurch für eine gute Flüssigkeitsversorgung im Körper sorgt, der wirkt damit auch der Reduzierung der Kalorienverarbeitung entgegen.

    Welcher Alkohol hat wenige Kalorien?

    Das klingt so, als müsse man beim Abnehmen ganz und gar auf alkoholische Getränke verzichten? Auf keinen Fall. Zahlreiche Ernährungsforscher haben unlängst festgestellt, dass ein völliger Verzicht auf Dinge, die wir gern essen oder trinken, nur zu Heißhungerattacken und inneren Blockaden gegen die Diät führt. Wichtig ist einfach, das richtige Maß zu halten.

    Wer sich für Alkohol mit wenig Kalorien entscheidet, kann dabei schon eine ganze Menge Kalorien in der Ernährung einsparen. Wir haben hier einmal zum Thema Alkohol mit wenig Kalorien eine Tabelle zusammengetragen. Die Alkohol-Kalorientabelle zeigt dabei, dass vor allem hochprozentiger Alkohol mit wenig Kalorien eher selten anzutreffen ist.

     Alkohol mit wenig Kalorien

    Kalorientabelle Alkohol: Welches Getränk hat wie viele Kalorien?

    Getränk

    Kalorien pro 100 ml

    CALOW Hard Seltzer Lemon-Lime

    26 

    CALOW Hard Seltzer Raspberry

    27

    Weißweinschorle

    38

    Altbier

    41

    Bier

    42

    Radler oder Alster

    45

    Rotwein

    65

    Weißwein

    69

    Roséwein

    71

    Champagner

    72

    Sangria

    96

    Aperol Spritz

    140

    Korn

    197

    Ouzo / Wodka

    234

    Rum / Whiskey

    231

    Cointreau

    242

    Eierlikör

    259

    Amaretto

    310


    Welcher Alkohol hat am wenigsten Kalorien?

    Generell kannst Du Dir bei dieser Frage zwei Faktoren merken. Zum einen gilt: Je niedriger der Alkoholgehalt in %, desto niedriger der Kaloriengehalt des Alkohols im Getränk. Dabei darf man allerdings nicht vergessen, dass in vielen alkoholischen Getränken auch eine Menge weiterer Nährstoffe enthalten sind. Gerade Cocktails mit Fruchtsäften oder Liköre kommen mit einem recht hohen Anteil an zusätzlichen Kohlenhydraten und Kalorien aus dem Fruchtzucker daher.

    Gleiches gilt für liebliche oder süße Weine mit einem hohen Restzuckergehalt. Auch hier kann die Kalorienzahl deutlich höher ausfallen als in der Liste oben aufgeführt. Die wenigsten Kalorien bringen in der Regel Mischgetränke mit Wasser mit – sei es die klassische Weinschorle oder eben eines der CALOW Hard Seltzer Getränke.

    Gibt es Alkohol, der gut zum Abnehmen ist?

    Jede Ernährungsumstellung ist nur so gut wie die dabei erlaubten Genussmittel. Wer gern ein Glas Wein trinkt, sollte darauf auch im Rahmen einer langfristigen Ernährungsumstellung nicht verzichten. Wichtig ist dabei, es mit der Menge nicht zu übertreiben.

    Schorlen oder andere alkoholische Getränke mit Mineralwasser können dabei deutlich eher genossen werden. An einem warmen Abend bringt ein eiskaltes Glas Hard Seltzer gleich mehrere Vorteile: Es erfrischt, bringt wenige Kalorien mit und ist damit optimal sowohl für das eigene Wohlempfinden als auch für das Gefühl am nächsten Morgen auf der Waage.

    Alkoholische Getränke mit Kohlenhydraten – wie reagiert der Körper darauf?

    Wer auf der Suche nach Alkohol mit wenig Kalorien ist, der sollte sich dabei auch gleich nach alkoholischen Getränken mit wenigen Kohlenhydraten umsehen. Denn gerade die Kohlenhydrate aus einem alkoholhaltigen Getränk werden bei einem hohen Alkoholgehalt und damit einem hohen Gehalt an Kalorien aus dem Alkohol selbst, sehr schnell im Körper eingelagert. 

    Alkoholische Getränke mit einem geringen Gehalt an Kohlenhydraten wirken sich von daher nicht so sehr auf das eigene Gewicht aus. Zieht man ein Glas CALOW Hard Seltzer Lemon-Lime heran, kommen auf 100 ml des alkoholischen Mischgetränks 26 kcal und 0,6 g Kohlenhydrate. Stellt man dem einen Cider gegenüber, findet man auf 100 ml 62 Kalorien und bis zu 8,8 g Kohlenhydrate. Ein süßer Rose Wein bringt 88 Kalorien bei 2,4 g Kohlenhydraten mit. Für Abnehmwillige eignen sich also eher Mischgetränke und Schorlen auf Mineralwasserbasis mit etwas Alkohol und fruchtigen Aromen.

    Alkohol mit wenig Kalorien und Kohlenhydraten findet man übrigens oft auch in Form von Diät-Bier-Sorten. Kohlenhydrat- und kalorienreduziert kommen diese Sorten in der Regel daher, sodass die Bier-Kalorien niedriger ausfallen. Zuweilen dabei sogar gänzlich ohne Alkohol. Gleiches gibt es übrigens auch mit anderen Alkoholsorten, wie beispielsweise Gin. Dieser hat als alkoholfreie Variante nur sehr wenig Gin-Kalorien, da die Basis kein neutraler Agraralkohol, sondern Wasser ist. 

    Alkohol Flaschen

    Fazit: Alkohol trinken und wenig Kalorien in sich aufnehmen – das geht immer

    Letztlich sind es vor allem die klassischen alkoholischen Getränke wie Wein oder Bier, die viele Kalorien mitbringen. Denn auch wenn 100 ml Wodka viel mehr Kalorien mitbringen als 100 ml Bier oder Wein, trinken die meisten doch nur ein oder zwei Schnapsgläser voll Wodka. Das sind gerade einmal 20 – 40 ml. Zieht man hier den direkten Vergleich zur durchschnittlichen Kalorienmenge von Bier beispielsweise stellen wir schnell fest:

    1 Glas Bier (330 ml) – 138,6 Kalorien
    1 Glas Wodka (20 ml) – 46,8 Kalorien

    Wer also nach dem Essen einen Absacker zu sich nimmt, tut zwar nicht wirklich etwas für die Verdauung oder die Verarbeitung der Nährstoffe im Körper. Die Wodka-Kalorien fallen aber zumindest deutlich niedriger aus als beim Bier und anderen Getränken. Wer es erfrischend und spritzig mag und gleichzeitig ein Alkoholgetränk mit wenig Kalorien sucht, kann auf CALOW Hard Seltzer zurückgreifen. Auf 100 Milliliter liegen die Hard-Seltzer-Kalorien bei CALOW gerade einmal 26 Kalorien (Lemon-Lime) oder 27 Kalorien (Raspberry).

    Calow Hard Seltzer